Ausflug nach Wien

 

Am Samstag, den 04. November folgten wir der Einladung unseres Ministers Andrä Rupprechter und reisten in die Bundeshauptstadt.

 

Bereits am frühen Morgen startete die Freiwillige Feuerwehr Brandenberg, die FF Aschau, der Männerchor sowie unser Bürgermeister Hannes Neuhauser mit 2 Bussen vom Dorfplatz aus nach Wien. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Niederndorf, wo noch unsere Freunde der Niederndorfer Bewerbsgruppe, sowie deren Bürgermeister Christian Ritzer zustiegen, waren wir komplett.

 

Am Vormittag machten wir eine Führung beim Feuerwehrausrüster Rosenbauer in Linz Leonding. Nach interessanten zwei Stunden und vielen Eindrücken ging es weiter nach Wien. Nach dem Bezug unserer Zimmer fuhren wir zum Heurigen “Zum Feuerwehr Wagner“. Das reichlich gedeckte Buffet schmeckte allen sichtlich gut. Zur Unterhaltung spielte unser Heini bis Mitternacht mit seiner „Zugin“ auf.

 

Am Sonntag besuchten wir den Tiergarten Schönbrunn und trafen dort Bundesminister Andrä Rupprechter. Nach einer Führung durch den Tierpark und einer Jause im Tiroler Hof (Hoadahof) traten wir wieder die Heimreise an.

In Salzburg ließen wir die Reise ausklingen und gingen in Kaltenhausen ins Brauhaus.

 

Auf diesem Weg möchten wir uns recht herzlich bei unserem Bundesminister Andrä Rupprechter bedanken, der uns diese Reise ermöglichte. Ein weiterer großer Dank gilt der Gemeinde und unserem Bürgermeister Hannes Neuhauser der dieses super Programm zusammenstellte und alles Organisierte. Vielen Dank!

 

Dieses Wochenende wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben.

 


Neue Einsatzbekleidung für das Kommando

Gestern fand die Ausgabe der neuen Einsatzbekleidung an Kommandant und Stellvertreter sowie an die Zugskommandanten statt. Diese bedanken sich bei der Gemeinde Brandenberg für die neue Bekleidung.


Feuerlöscherüberprüfung

In Zusammenarbeit mit der Firma WBF Wiedermann bietet die Feuerwehr Brandenberg die Möglichkeit, ihren Handfeuerlöscher der vorgeschriebenen zweijährigen Überprüfung zu Unterziehen.

 

Ort:

Feuerwehr Brandenberg

Zeit:

Freitag 27.10.2017 vom 13-18 Uhr

Samstag 28.10.2017 von  8-12 Uhr


Atemschutzleistungsüberprüfung

Am Samstag den 07.10.2017 fand die Atemschutzleistungsüberprüfung in Schwoich statt.

2 Trupps konnten hier das ASLA in Silber erreichen. Die FF Brandenberg Gratuliert!

 

Andreas Mühlegger, Bernhard Neuhauser, Vinzenz Arzberger

Michael Neuhauser, Michael Gwercher, Mathias Moser

 

 


3. Brandenberger Oktoberfest

O´zapft is
heißt es auch heuer wieder am 07. Oktober wenn die Freiwillige Feuerwehr Brandenberg zum 3. Brandenberger Oktoberfest in die Festhalle Brandenberg einlädt.

Beginn ist um 18:00 Uhr.

Zum Essen gibt es Bayerische Spezialitäten und natürlich auch a Mass zum Trinken.

Zur Unterhaltung spielt ab 19:00 Uhr die Bayerische Musikgruppe die 4 Hinterberger Musikanten.
Ab ca. 23:00 Uhr spielt zum Abschluss noch das Brandenberg Duo Heini und Ingo.

Eintritt: € 5.-

Aber jeder Besucher in Dirndl oder Lederhose, also trachtig erhält ein Los und hat die Chance einen von 5
Essensgutscheinen der Örtlichen Gastronomie
zu gewinnen!

Natürlich ist es auch heuer wieder für alle Feuerwehren, Vereine oder Freundesgruppen möglich Tische für unser Oktoberfest zu reservieren.

Ein Tisch ist für 8 Personen.

Der Preis beträgt 150 €.
Im Preis inkludiert ist 8-mal der Eintritt, 8 Essensgutscheine und 8 Getränkegutscheine.
Reserviert werden kann unter der Nummer: 0664/4631185.

Also schmeissts enk eini a die Tracht und mia sechn ins beim Oktoberfest!!!


Dankeschön Essen

Am 14.10.2017 findet im Hotel Neuwirt das Dankeschön Essen für all unsere Helfer des 37. Bezirksnassleistungsbewerbes statt. Wir würden uns freuen wenn wir möglichst viele von euch sehen.


3. Nassbewerb in Gallzein

 

Am Samstag den 07. Juli starteten unsere Gruppen I, II und IV beim Nassbewerb in Gallzein.

 

Begonnen haben unsere Jungen am Vormittag mit einer Zeit von 58:95 sec. und 25 Fehlerpunkte. Somit konnten sie den 18. Platz erreichen. Nach der Mittagspause ging es dann mit den beiden anderen Gruppen weiter.

 

Zuerst ging unsere Gruppe I an den Start und diese konnten mit einer fehlerfreien Zeit von 41:79 sec. den hervorragenden 2. Platz erreichen. Hierbei gilt der Dank der Gruppe an Matthias Moser der Ihnen als 6er aushalf. Unsere Gruppe II hatte eine Zeit von 52:93 plus 30 Fehlerpunkte und konnte den 5. Platz in der Gästewertung mit Alterspunkte erreichen.

 

Durch die hervorragenden Zeit unserer 1er Gruppe, konnten Sie im Parallelbewerb antreten und um den Tagessieg kämpfen. In Runde 1. ging es gegen die Mannen der FF Schwendau. Diese Hürde meisterten Sie mit einer Zeit von 46:35 sec. In der 2. Runde ging es dann gegen die Bewerbsgruppe Pill 1. Beim Kuppelvorgang konnten unsere Jungs noch gut mithalten, auch bis zum Befehl 2. Rohr Wassermarsch war es noch ein knappes Rennen, doch dann ging leider der B-Schlauch an der Pumpe von der Kupplung herunter und der Angriff konnte nicht beendet werden.

 

Alles in allem war es ein Erfolgreicher Tag für alle 3 Gruppen.

 

Download
Ergebnissliste Gallzein 2017
Ergebnisliste_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.2 KB

Kuppelcup in Brixlegg

Am 13. Mai 2017 startete unsere Bewerbsgruppe I beim Bezirkskuppelcup in Brixlegg. Mit ihrem eingesprungenen 5er Thomas Neuhauser konnten Sie sich im Grunddurchgang mit mäßiger Leistung und einer Zeit von 17:48 Sec. den 8. Rang sichern und konnten im KO-Bewerb nochmals starten. Dort trafen Sie in der ersten Runde auf Reith i. A. 1. Diese Hürde konnten Sie mit immer besser werdenden Leistungen meistern. In der zweiten Runde ging es dann um den Einzug ins Finale gegen die Hausherren Brixlegg I. Den ersten Durchgang konnten sich unsere Männer noch sichern aber im zweiten Durchgang schlich sich leider ein Fehler ein und somit mussten Sie sich mit dem kleinen Finale gegen die Bewerbsgruppe aus Niederndorf zufrieden geben. Gegen Niederndorf konnten Sie dann nochmals alles zeigen was Sie konnten und sicherten sich dann den 3. Rang im KO.Bewerb.

Somit war es wieder ein guter Bewerb für unsere Jungs.

 



Start in die Bewerbssaison 2017

 

Am Samstag den 22.April fuhr unsere Bewerbsgruppe 1 zum ersten Mal nach Kastelbell in Südtirol um am 10. Kastelbeller Kuppelcup teil zu nehmen. Mit einem Abstecher am Reschensee ging es weiter nach Südtirol wo bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über 20°C dem ersten Bewerb nichts mehr im Weg stand.

 

Im Grunddurchgang konnten Sie sich mit Zeiten von 18,75 Sec. und 17,43 Sec. fehlerfrei wacker schlagen und konnten sich so den 3. Rang in der Gästewertung sicher.  

 

Bis zum Schluss mussten Sie jedoch warten, bis entschieden war ob Sie sich für den KO-Bewerb qualifizierten. Nach dem letzten Bronze Durchgang stand dann fest, dass es mit dem 14. Platz in der Gesamtwertung von 59 Gruppen für den KO-Bewerb reichte und Sie um den heiß umkämpften Wanderpokal aus Marmor mit mischten.

 

Im KO-Bewerb konnten Sie sich dann mit einer Zeit von 19,00 Sec. nur knapp nicht für die nächste Runde qualifizieren.

 

Alles in allem war es ein super Start in die Bewerbssaison 2017 und so kann es weitergehen.

 

Wissenstest der Feuerwehrjugend

Am Samstag den 08.04.2017 fand in Aurach bei Kitzbühel der Wissenstest der Feuerwehrjugend der Bezirke Kitzbühel, Lienz und Kufstein statt.

Nach vielen Übungen und Überprüfungen nahmen von unserer Feuerwehr Hanna Marksteiner, Simon Rupprechter, Martin Moser, Manuel Klingler und Matthias Hofer teil.

Alle 5 meisterten die gestellten Aufgaben bravurös und konnten bei der Schlussveranstaltung das Goldene Abzeichen in Empfang nehmen.

Zur Belohnung gab es im Anschluss noch ein gutes Essen bei der Grillalm und ein Eis beim Hotel Neuwirt.

Der Ausschuss gratuliert den Mitgliedern der Feuerwehrjugend recht herzlich und bedankt sich auch bei den Jugendbetreuern Rudi und Alex.

111. Jahreshauptversammlung der FF Brandenberg

Am Samstag, den 11.03.2017, führte die Feuerwehr Brandenberg beim Gasthof "Ascherwirt" die diesjährige

Jahreshauptversammlung durch.

Kdt. Josef Rohregger konnte als Ehrengäste Bürgermeister Hannes Neuhauser,

Landes-Branddirektorstellvertreter Hannes Mayr, Abschnittskommandant Manfred Einkemmer, Kdt. Stephan Gwercher

und Kdt.Stellvertreter Leo Guggenberger von der Feuerwehr Aschau, ChefInsp Richard Hotter von der Polizeiinspektion Kramsach, Dietmar Lottersberger vom Roten Kreuz in Kramsach sowie die Ehrenmitglieder

Ernst Messner, Hugo Huber, Rudolf, Lengauer, Simon Neuhauser und Adolf Meßner begrüßen.

 

Die Feuerwehr Brandenberg rückte im Jahr 2016 zu 38 Einsätzen aus (2 Brandeinsätze, 4 Brandsicherheitswachen,

32 Technische Einsätze).

 

Beförderungen:

 

Florian Sieberer - Beförderung zum Oberfeuerwehrmann.

 

Stefan Atzl - Beförderung zum Löschmeister.

 

Othmar Klingler - Beförderung zum Oberbrandmeister.

 

 

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft:

 

25 Jahre - Josef Neuhauser, Rupert Neuhauser, Christian Rupprechter.

 

60 Jahre - Josef Lengauer.

 

Mit dem Verdienstzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes Kufstein in Bronze (Stufe 3) wurde Robert Marksteiner

ausgezeichnet.

 

Neuwahl des Kassiers:

 

Da Florian Neuhauser die Funktion des Kassiers, die er seit 2008 ausübte, aus privaten Gründen zurücklegte,

wurde die Neuwahl eines Kassiers erforderlich. Hannes Ampferer, seit 2005 Mitglied der Feuerwehr Brandenberg,

stellte sich der Wahl und wurde von den anwesenden Kameraden der Jahreshauptversammlung unter dem

Vorsitz des Bürgermeisters Hannes Neuhauser einstimmig zum Kassier der Feuerwehr Brandenberg gewählt.

Die Feuerwehr Brandenberg bedankt sich auf diesem Weg noch einmal recht herzlich bei Florian Neuhauser

für dessen Arbeit als Kassier in den letzten 9 Jahren. Dem neuen Kassier Hannes Ampferer wünscht er alles Gute und viel Freude in seiner neuen, verantwortungsvollen Funktion.

 

Zum Schluss bedankte sich der Kommandant bei allen Kameraden, der Gemeindeführung und dem Bezirkskommando für die gute Zusammenarbeit.

 


Feuerlöschübung der Altenheimmitarbeiterinnen

Am 09. und 10. Februar wurde mit den Mitarbeiterinnen des Altenwohnheimes Brandenberg eine Feuerlöschübung und der richtige Umgang mit dem Feuerlöscher geübt.

Wichtig war es für die Mitarbeiterinne das sie die Handhabung mit dem Feuerlöscher in einem Notfall beherrschen.

Geübt wurde mit dem Übungssimulator der Firma Sandoz wo man Flächen und Mülleimer Brände simulieren konnte.

Die Damen zeigten vollen Einsatz und sind nun für jeden Notfall gerüstet und auch unser "Gemeinde Toni" zeigte sein können mit dem Feuerlöscher.